Robert-Enke-Stiftung auf Tour

Aufklärungsarbeit soll helfen, Symptome bei sich und anderen zu erkennen und die Hemmschwelle senken, sichprofessionelle Hilfe zu suchen. Die Robert-Enke-Stiftung widmet sich mit ihrem Projekt „Robert-Enke-Stiftung auf Tour“ einem wichtigen gesellschaftlichen Thema, der Aufklärung über die Krankheit Depression. 

An dem mobilen Informationsstand der Robert-Enke-Stiftung erhalten Interessierte, Betroffene und deren Angehörige im Dialog und mittels Informationsmaterialien weiterführende Informationen rund um die Krankheit Depression. „Lasst uns offen über Depressionen sprechen!“ 

Wo? Kleiner Saal

TOP